Neckaralb Love - endlich mehr Liebe!

Der Single-Treff für die Region Neckar-Alb

Ihr Wunschsong im Radio

Schicken Sie uns Ihren Musikwunsch direkt ins Studio

Kontakt ins Studio!

07121-945-8888

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Neckaralb Politik - Inland

21. Juli 2017

Zahl der islamischen Gefährder erneut gestiegen

Berlin (dpa) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, hält die Terrorgefahr durch Linksextremisten in Deutschland für überschaubar. Es gebe innerhalb dieses Spektrums nur wenige Gefährder, denen Terroranschläge zugetraut würden, sagte Münch der «Frankfurter Rundschau».

Mehr Holger Münch Quelle: DPA
21. Juli 2017

Maaßen besorgt über türkische Spionage in Deutschland

Berlin (dpa) - Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat sich besorgt über zunehmende Aktivitäten des türkischen Geheimdienstes in Deutschland geäußert. «Wir haben Kenntnis über Einflussnahme der türkischen Regierung in Richtung türkische Gemeinschaft hier in Deutschland», sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

Mehr Maaßen Quelle: DPA
21. Juli 2017

Schulz und SPD verharren im Umfrage-Tief

Berlin (dpa) - Auch sein «Zukunftsplan» hilft SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nicht aus dem anhaltenden Umfrage-Tief heraus.

Mehr SPD-Kanzlerkandidat Schulz Quelle: DPA
21. Juli 2017

Steinmeier unterzeichnet Gesetz zur Ehe für alle

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat das Gesetz zur Ehe für alle unterzeichnet. Das teilte eine Sprecherin des Präsidenten in Berlin mit.

Mehr Ehe für Alle Quelle: DPA
21. Juli 2017

Kirchen verlieren wieder gut halbe Million Mitglieder

Hannover/Bonn (dpa) - Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland haben 2016 im Vergleich zum Vorjahr erneut über eine halbe Million Mitglieder verloren.

Mehr Kirche Quelle: DPA
20. Juli 2017

Berlin setzt Türkei Stoppsignal

Berlin (dpa) - Nach monatelangen Appellen zur Mäßigung hat die Bundesregierung der Türkei ein klares Stoppsignal gesetzt - mit möglicherweise gravierenden Folgen für Tourismus und Wirtschaft.

Mehr Gabriel und Cavusoglu Quelle: DPA
20. Juli 2017

Problem Pflegeheim-Suche: Reform des Pflege-TÜV verzögert

Berlin (dpa) - Jeder zweite Bundesbürger fürchtet, im Alter nicht das passende Pflegeheim zu finden. Das ist das Ergebnis einer in Berlin vorgestellten Emnid-Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.

Mehr Bewohner im Seniorenheim Quelle: DPA
20. Juli 2017

Verwaltungsgerichte von Asylklagen überlastet

Hannover (dpa) - Die Massen an Klagen Asylsuchender gegen ihre Bescheide überlasten die Verwaltungsgerichte. «Die Lage an den Verwaltungsgerichten ist dramatisch. Wir stoßen derzeit komplett an unsere Grenzen.»

Mehr Oberverwaltungsgericht Schleswig Quelle: DPA
20. Juli 2017

Bis zu 40 Mio Euro für Geschädigte der G20-Krawalle

Hamburg/Berlin (dpa) - Nach den Hamburger G20-Krawallen bahnt sich eine Auseinandersetzung um die Höhe der Entschädigungen an. Bund und die Stadt Hamburg wollen insgesamt 40 Millionen Euro bereitstellen, wie ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums in Berlin bestätigte.

Mehr Nach den Krawallen Quelle: DPA
20. Juli 2017

Steuereinnahmen stark gesunken

Berlin (dpa) - Die Steuereinnahmen des Staates sind im Juni erstmals seit Monaten wieder gesunken. Ursachen für den deutlichen Rückgang um 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat sind vor allem die Milliarden-Rückzahlung der Kernbrennstoffsteuer an Energiekonzerne.

Mehr Euro-Geldscheine Quelle: DPA


Neckaralb Politik - Ausland

21. Juli 2017

Trumps Sprecher Spicer tritt zurück

Washington (dpa) - Der seit langer Zeit umstrittene Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, tritt zurück. Es sei ihm eine Ehre gewesen, dem Präsidenten Donald Trump und den USA zu dienen, schrieb der 45-Jährige auf Twitter. Er bleibe noch bis Ende August im Amt.

Mehr Sean Spicer Quelle: DPA
21. Juli 2017

Polens Präsident stimmt Gespräch mit Gerichtspräsidentin zu

Warschau (dpa) - Im Streit um die Unabhängigkeit von Polens Justiz hat Präsident Andrzej Duda einem Gespräch mit der Ersten Vorsitzenden des Obersten Gerichts zugestimmt.

Mehr Jaroslaw Kaczynski Quelle: DPA
21. Juli 2017

Machtkampf: Zahl der Todesopfer in Venezuela steigt auf 100

Caracas (dpa) - Bei den seit April anhaltenden Unruhen und Protesten in Venezuela sind bereits 100 Menschen ums Leben gekommen. Bei einem 24-stündigen Generalstreik starben bei Auseinandersetzungen mit der Polizei weitere drei Menschen, wie die Generalstaatsanwaltschaft in der Hauptstadt Caracas mitteilte.

Mehr Krise in Venezuela Quelle: DPA
21. Juli 2017

Demokraten warnen vor Einfluss auf Russland-Ermittlungen

Washington (dpa) - Führende Demokraten in Washington haben US-Präsident Donald Trump vor einer möglichen Einflussnahme auf die Arbeit von FBI-Sonderermittler Robert Mueller gewarnt.

Mehr Donald Trump Quelle: DPA
21. Juli 2017

Deutschland und Türkei bleiben auf Konfrontationskurs

Berlin/Istanbul (dpa) - Im schweren Konflikt zwischen Deutschland und der Türkei bleiben die Fronten verhärtet. Zu einer weiteren Eskalation kam es aber nicht.

Mehr Sigmar Gabriel Quelle: DPA
21. Juli 2017

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Jerusalem (dpa) - Der Streit um den Tempelberg in Jerusalem ist eskaliert und hat mindestens drei Menschenleben gefordert.

Mehr Sicherheit am Tempelberg Quelle: DPA
21. Juli 2017

Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Berlin (dpa) - Angesichts der Inhaftierungen von Menschenrechtlern und Journalisten in der Türkei hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) einen Vergleich mit der DDR gezogen.

Mehr Erdogan Quelle: DPA
20. Juli 2017

Trump bricht mit seinem Justizminister

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist öffentlich auf Distanz zu seinem Justizminister Jeff Sessions gegangen. In einem Interview der «New York Times» drückte Trump im Nachhinein sein Bedauern aus, Sessions überhaupt für den Posten nominiert zu haben.

Mehr Trump bricht mit Sessions Quelle: DPA
20. Juli 2017

Schulz präsentiert sich als guter EU-Partner für Macron

Paris (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron besucht und Gemeinsamkeiten mit den europapolitischen Forderungen des Franzosen herausgestellt.

Mehr Schulz und Macron Quelle: DPA
20. Juli 2017

Hirntumor bei US-Senator McCain löst Bestürzung aus

Washington (dpa) - Über Parteigrenzen hinweg bangen die USA um den prominenten republikanischen Senator John McCain: Der frühere US-Präsidentschaftskandidat leidet an einem Hirntumor.

Mehr John McCain Quelle: DPA
Nachrichtenübersicht

Aus der Region


Aus aller Welt
Politik | Panorama |
Leute | Leben | Kino


Musik


Sport


Wetter

Verkehr