Adam Rocks

Du bist der Musikchef

HIER ANMELDEN UND EINEN 100-€-GUTSCHEIN GEWINNEN

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Neckaralb CD-Kritik

20. April 2018

Die Nerven: Tanz das Unbehagen

Berlin (dpa) - Was für eine Freude: Es gibt immer mehr Rockbands, die deutsche Texte singen - und dabei nicht peinlich klingen. Die aus dem Stuttgarter Umland stammende Band Die Nerven hat daran einen großen Anteil. Jetzt ist ihr viertes Studioalbum «Fake» erschienen.

Mehr Die Nerven Quelle: DPA
19. April 2018

Den Manic Street Preachers geht die Wut aus

Berlin (dpa) - Die Manic Street Preachers waren stets eine explizit linksgerichtete, progressive Rockband - das ist die eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite gibt es im Britpop kaum eine konservativere Truppe als die «Manics», wie das Trio von seinen vielen Fans liebevoll genannt wird.

Mehr Manic Street Preachers Quelle: DPA
18. April 2018

Weniger ist mehr: Indierock-Duo Wye Oak immer besser

Berlin (dpa) - Seit gut zehn Jahren gibt es Wye Oak, dieses ungewöhnliche Duo, das sich nach dem Symbolbaum seines Heimat-Bundesstaates Maryland benannt hat. Mit ihrem neuen Album erreichen Jenn Wasner und Andy Stack einen kreativen Gipfel.

Mehr Wye Oak Quelle: DPA
18. April 2018

The Damned: Würdiger Neustart der Punk-Überlebenden

Berlin (dpa) - Zwar hatten The Damned als Punk-Vorreiter nie so viel Einfluss und Erfolg wie die Sex Pistols oder The Clash. Doch mit einem Song gingen sie in die Popgeschichte ein: «New Rose» war im Oktober 1976 die allererste Punk-Single in Großbritannien.

Mehr The Damned Quelle: DPA

Neckaralb Neues aus Hollywood

7. September 2016

Cumberbatch führt durch Zen-Dokumentation

Los Angeles (dpa) - Benedict Cumberbatch (40, «The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben») will das Leben und die Lehren des Zen-Meisters Thich Nhat Hanh einem breiten Publikum nahe bringen.

Mehr Benedict Cumberbatch Quelle: DPA
7. September 2016

Stanley Tucci bleibt «Transformers» treu

Los Angeles/Deauville (dpa) - Die Dreharbeiten für den fünften Teil der Blockbuster-Reihe «Transformers» haben bereits begonnen. Jetzt berichtet «Variety», dass sich auch Stanley Tucci für «Transformers 5: The Last Knight» verpflichtet habe.

Mehr Stanley Tucci Quelle: DPA
7. September 2016

Richard Gere auf Oscar-Kurs?

Los Angeles (dpa) - «Pretty Woman»-Star Richard Gere (67) hat nach vier Jahrzehnten vor der Kamera möglicherweise die Rolle seines Lebens gefunden. Nach Einschätzung des Internetportals «deadline.com» hat Gere mit dem Film «Norman: The Moderate Rise and Tragic Fall of a Fixer» bessere Oscar-Chancen als je zuvor.

Mehr Richard Gere Quelle: DPA
31. August 2016

Anne Hathaway will «Live Fast Die Hot» verfilmen

Los Angeles (dpa) - Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway (33, «Les Misérables») will die Hauptrolle und die Produktion der Buchverfilmung «Live Fast Die Hot» übernehmen. Wie das Branchenblatt «Variety» berichtet, hat sich das Studio Warner Bros. die Filmrechte für den im Juni erschienenen US-Bestseller gesichert.

Mehr Anne Hathaway Quelle: DPA

Neckaralb Tournee-Kalender

31. März 2018

Rock- und Pop-Konzerte im April

Berlin (dpa) - Große Namen machen im April Station in deutschen Konzerthallen, darunter eine Britpop-Ikone und ein Oscar-Gewinner. Auch die musikalische Bandbreite ist enorm. Es gibt kultigen Trash und Songs aus der Feder eines Literatur-Nobelpreisträgers.

Mehr Sam Smith Quelle: DPA
4. März 2018

Rock- und Pop-Konzerte im März

Berlin (dpa) - Die Konzertoptionen im März sind vielfältig. Nach Deutschland kommen unter anderem eine britische Poplegende, ein italienisches Energiebündel und eine finnische Rockkombo.

Mehr Marc Almond Quelle: DPA
31. Januar 2018

Rock- und Pop-Konzerte im Februar

Berlin (dpa) - Im Februar macht Pop-Queen Lady Gaga erneut Station in Deutschland, eine deutsche Rocklegende zieht den Stecker, und einer der Abräumer der diesjährigen Grammy-Verleihung rappt für seine deutschen Fans. 

Mehr Kendrick Lamar Quelle: DPA
31. Dezember 2017

Rock- und Pop-Konzerte im Januar

Berlin (dpa) - Die Konzerte zu Jahresbeginn bieten eine bunte Mischung: Tanz- und Schmusepop aus Skandinavien und nachdenkliche, literarische Texte aus Deutschland. Auch wer es schillernd - um nicht zu sagen gaga - mag, kommt im Januar auf seine Kosten.

Mehr Lady Gaga Quelle: DPA