6 Wochen - 6 Kilo

Christian Filip packt es an!

Neckaralb Love

Der Single-Treff für die Region

Musikwunsch

Wünschen Sie sich HIER Ihr Lieblingssong im Radio

Kontakt ins Studio!

07121-945-8888

Bei "brown" zu Braun

Gewinnen Sie Einkaufsgutscheine für das Braun Möbelcenter Reutlingen

Bei "brown" zu Braun

Gewinnen Sie Einkaufsgutscheine für das Braun Möbelcenter Reutlingen

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Rock- und Pop-Konzerte im Mai

Tourneekalender

Udo Lindenberg
Geschrieben am 30. April 2017

Berlin (dpa) - Alles neu macht der Mai - da muss auch Altes weichen: Gleich zwei Giganten der Rockgeschichte verabschieden sich im kommenden Monat vom deutschen Live-Publikum.

Andere waren längst totgesagt, machen aber keine Anstalten, die Karriere zu beenden - wieder andere kommen nach ihrer Trennung zurück auf die Bühne. Und auch der (gar nicht mehr so junge) Show-Nachwuchs geht im Frühling auf Tour.

AEROSMITH sagen «Aero-vederci Baby!»: Auf der so genannten Europa-Tournee verabschieden sich die US-Rocker nach 47 Jahren von ihren Fans auf dem alten Kontinent. Mit Hits wie «Walk This Way» (1975), «Janie's Got a Gun» (1989) oder  «I Don't Want to Miss a Thing» (1998) verkaufte die Band weltweit mehr als 150 Millionen Tonträger. An diese großen Erfolge konnte Aerosmith zuletzt zwar nicht mehr anknüpfen. Das letzte Studioalbum «Music from Another Dimension!» erreichte 2012 aber immerhin noch Platz sieben der deutschen Albumcharts. Bei ihrem ersten Halt in Deutschland am 26. Mai auf dem Königsplatz in München bekommen die Rocker Unterstützung von Foreigner («I Want to Know What Love Is»). Am 30. Mai spielen Aerosmith außerdem in der Berliner Waldbühne. Am 20. Juni gibt die Band dann ihr letztes Konzert in Deutschland in der Kölner Lanxess-Arena.

DEEP PURPLE fingen sogar noch früher an: Bis ins Jahr 1968 geht die Band-Geschichte der Briten zurück. Im April legte die Band mit «InFinite» (Grenzenlos) ihr 20. Studioalbum vor. Songs wie «Black Night», «Strange Kind Of Woman» oder natürlich ihr Megahit «Smoke On The Water» machten Deep Purple in der Tat über alle Landesgrenzen hinweg bekannt. Begrenzt ist hingegen die Möglichkeit, die Rock-Ikonen noch mal live zu erleben: Die aktuell aus Ian Gillan (Gesang), Roger Glover (Bass), Ian Paice (Schlagzeug), Steve Morse (Gitarre) und Don Airey (Keyboards) bestehende Band geht auf Abschiedstour. Am 19. Mai verabschieden sich Deep Purple mit der «The Long Goodbye Tour» zunächst von ihren Fans in München. Am 30. Mai sagen sie Goodbye in Hamburg. Weitere Konzerte spielt die Band im Juni in Köln, Dortmund, Leipzig, Frankfurt, Berlin und Stuttgart.

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE haben Abschiedstour und Auflösung eigentlich schon 2008 hinter sich gebracht. Zum 30. Bandgeburtstag in diesem Jahr entschloss sich die Band aus Hannover, nochmal gemeinsam auf die Bühne zu gehen. Die drei Jubiläumskonzerte in ihrer Heimatstadt waren so schnell ausverkauft, dass sie sich zu einer erneuten Deutschland-Tour entschlossen. Liebhaber der alten Hits «Time To Wonder», «Won't Forget These Days» oder «Radio Orchid» bekommen so den ganzen Sommer über die Möglichkeit, Fury in The Slaughterhouse noch einmal live zu sehen. Die Reunion-Tour startet am 12. Mai in Bad Segeberg, am 13. Mai spielt die Band in Aurich. Im Juni folgen Konzerte in Trier und Mannheim. 

UDO LINDENBERG hielten viele schon für abgeschrieben. Doch er kam zurück - und das erfolgreicher denn je. Mit seiner 2008 erschienenen Platte «Stark wie zwei» erklomm Lindenberg erstmals die Spitze der deutschen Albumcharts. Seitdem füllt der Panikpräsident die größten Stadien Deutschlands. Um allen Fans, die im vergangenen Jahr die Live-Spektakel verpassten, eine zweite Chance zu geben, tourt der 70-Jährige im Mai erneut durch die Arenen. Nach seiner «Panik-Generalprobe» am Timmendorfer Strand startet die «stärker als die Zeit»-Tour am 3. Mai in Kiel. Danach geht es weiter in Schwerin (7.5.), Chemnitz (9.5.), Riesa (11.5.), Erfurt (13.5.), Leipzig (14.5.), Nürnberg (16.5.), München (17.5.), Stuttgart (20.5.), Düsseldorf (24.5.), Bremen (26./27.5.) und Dortmund (30.5.). Im Juni folgen noch Auftritte in Berlin, Hamburg, Oberhausen, Freiburg und Mannheim.

THE KOOKS sind verglichen mit diesen Granden noch Babys der Musik-Geschichte. Doch 13 Jahre haben die Jungs aus Brighton auch schon auf dem Buckel. Nach drei Jahren Stille veröffentlichte die Band im Frühjahr eine neue Single. «Be Who You Are» ist bereits beim Musikstreamingdienst Spotify verfügbar und soll gemeinsam mit zwei weiteren neuen Songs auf dem Best-Of-Album «The Best Of... So Far» am 19. Mai erscheinen. Zum Albumstart touren die Kooks durch Europa und geben dabei gemäß dem Albumtitel auch Songs aus ihrem Frühwerk wie «Seaside», «She Moves In Her Own Way» oder «Naïve» zum Besten. Am 18. Mai spielen die Briten in Berlin, am 19. in Wiesbaden, danach noch in München (20.5.), Stuttgart (21.5.), Hamburg (23.5.) und Köln (25.5.). 

NATALIE IMBRUGLIA machte ihre ersten Schritte im Showbusiness in der australischen Soap «Neighbours» - ebenso wie ihre Landsleute Jason Donovan und Kylie Minougue. Und ihr Debüt als Musikerin ließ vermuten, dass sie es zu ähnlichem Erfolg würde bringen können: Auf ihrem ersten Album «Left of the Middle» von 1997 war ihr bis heute größter Hit «Torn», an dem sie jedoch, anders als an den meisten ihrer Songs, nicht selbst mitgeschrieben hat. Das gab der Australierin offenbar zu denken: Nachdem sie an ihren Anfangserfolg trotz einiger guter Chartplatzierungen nie wieder wirklich anknüpfen konnte, veröffentlichte sie auf ihrem bisher letzten Album 2015, «Male», ausschließlich Cover-Versionen von Liedern männlicher Künstler. Am 4. Mai spielt Imbruglia in München, am 8. in Köln. Auch in Mainz (20.5.), Berlin (21.5.) und Hamburg (23.5.) gastiert die Sängerin.

DIE LOCHIS sind auf Youtube seit beinahe sechs Jahren unterwegs, vor Live-Publikum immerhin schon seit 2013. Erst im Januar endete ihre letzte Tournee «#Zwilling». Anlässlich ihres 18. Geburtstags beglücken die Zwillinge ihre Fans nun schon mit der nächsten Tour «#Zwilling18». Die Geburtstagskonzerte sollen kleiner und intimer werden, als die vorherigen: In Clubs statt großen Konzerthallen, ohne Band und unplugged. An ihrem Ehrentag, dem 13. Mai, spielen Heiko und Roman Lochmann im Frankfurter Hof in Mainz. Es folgen Auftritte im Hamburger Gruenspan (15.5.), der Live Music Hall in Köln (16.5.), dem Kesselhaus in Berlin (17.5.) und dem Backstage in München (18.5.).

Aerosmith

Deep Purple

Fury In The Slaughterhouse

Udo Lindenberg

The Kooks

Natalie Imbruglia

Die Lochis


Weitere Nachrichten

Neckaralb Panorama

21. Februar 2018

Bus in Brand geraten

Oberreute (dpa) - Bei einer Ausflugsfahrt von Schulkindern ist der Reisebus auf der Bundesstraße 308 bei Oberreute (Landkreis Lindau) in Brand geraten. Das Feuer sei vom Motorraum ausgegangen, teilte das Polizeipräsidium in Kempten mit.

Mehr Busunfall mit Schulkindern Quelle: DPA

Neckaralb Schlaglichter

22. Februar 2018

Prozess gegen mutmaßliche IS-Terrorhelfer startet

Düsseldorf (dpa) - Zwei mutmaßliche Helfer der Terrormiliz IS müssen sich ab heute in Düsseldorf vor Gericht verantworten. Ein 22-Jähriger soll einen in Österreich in Haft sitzenden mutmaßlichen IS-Terroristen bei dessen Planung eines Terroranschlags auf die US-Militärbasis in Ramstein unterstützt haben. Beide sollen als Test einen Sprengsatz in einem Park in Neuss gezündet haben. Eine 17-Jährige soll nach islamischem Recht mit dem mutmaßlichen österreichischen IS-Terroristen verheiratet gewesen sein.

Mehr

Neckaralb Sport

22. Februar 2018

Gold-Chancen für Biathletinnen und Team der Kombinierer

Pyeongchang (dpa)- Gibt es am Donnerstag weitere Goldmedaillen für die deutsche Olympia-Mannschaft? In Pyeongchang haben am viertletzten Wettkampftag zwei Teams glänzende Aussichten.

Mehr Laura Dahlmeier Quelle: DPA