Neckaralb Love

Der Single-Treff für die Region

Ihr Wunschsong im Radio

Schicken Sie uns Ihren Musikwunsch direkt ins Studio

Kontakt ins Studio!

07121-945-8888

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Meteorologen machen Hoffnung auf goldenes Oktoberwetter

Wetterbesserung zum Wochenende

Goldener Oktober
Geschrieben am 9. Oktober 2017

Offenbach (dpa) - Unbeständig, regnerisch, windig - so präsentiert sich überwiegend das Wetter in den kommenden Tagen. Aber zum Wochenende könnte das anders werden.

«Ein Blick auf die verschiedenen Computerberechnungen der mittelfristigen Wetterentwicklung weckt Hoffnungen auf goldenes Oktoberwetter», sagte Meteorologe Adrian Leyser vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Am Dienstag bildet sich an der Südostflanke von Tief «Zacharias» über Island ein kleines Randtief. Entgegen einigen Prognosen wird es sich laut DWD aber nicht zu einem ausgewachsenen Sturmtief entwickeln und die Küstenregionen nur streifen. Die Temperaturen erreichen 13 bis 19 Grad. Am Mittwoch und Donnerstag ändert sich am eher unfreundlichen Wetter vor allem in der Nordhälfte Deutschlands wenig.

Doch ab der zweiten Wochenhälfte weitet sich vom Mittelmeerraum eine Hochdruckzone nordwärts aus. Sie blockiert die von Westen nahenden atlantischen Tiefausläufer.

Noch sei unsicher, wie effektiv und ausdauernd diese Blockierung sei, erklärte DWD-Meteorologe Leyser. Auch müsse man den Nebel im Auge behalten, der sich zäh halten kann. «Dennoch steigen die Chancen auf goldenes, sprich sonnigeres und wärmeres Oktoberwetter von Süden her zum Wochenende auch im Norden insgesamt deutlich an.»

Die vorläufige Unwetterbilanz für 2017: Weniger Gewitter als in den Vorjahren, aber umso heftigere und viel mehr Blitze. Rund 716.000 Blitze wurden bis Ende August in Deutschland registriert, so ein Sprecher des DWD. Das waren 76.751 mehr als im Gesamtjahr 2016.

Die Untersuchungsergebnisse des DWD und des Münchner Blitzortungsunternehmens nowcast zeigen, dass 2017 mit 142 Gewittertagen bis Ende August noch klar hinter den durchschnittlich 195 Gewittertagen der Vorjahre zurückblieb. Wie nowcast-Gründer Daniel Betz sagte, gab es aber mehr Blitze mit einer Stromstärke von mindestens fünf Kiloampere als «in jedem der letzten vier Jahre».

Für diese hohen Werte sei vor allem das heftige Gewitter am 22. Juni verantwortlich. An diesem Tag zuckten mehr als 104.000 Blitze in Deutschland vom Himmel - der zweithöchste Wert der vergangenen zehn Jahre. Nur im Jahr 2013 wurde am 20. Juni mit knapp 185.000 Blitzen ein noch höheres Aufkommen gemessen.

Es sei noch zu früh für Aussagen, ob der Klimawandel für stärkere Gewitter sorge, sagte DWD-Sprecher Gerhard Lux. «Dazu müsste man die Daten von mindestens 30 Jahren vergleichen.» So lange gebe es die Blitzortungssysteme aber noch nicht.

Von Gewitterhochburgen in Deutschland könne man nicht sprechen, betonte Lux. «Gewitter sind Einzelereignisse und jedes Jahr anders.» Allerdings sei der Süden Deutschlands tendenziell stärker von Gewittern betroffen als die Küstengebiete, da Alpen und Mittelgebirge die Gewitterbildung begünstigten.


Weitere Nachrichten

Neckaralb Panorama

20. Oktober 2017

Wütende Wildschweine versetzen Kleinstadt in Angst

Heide (dpa) - Einer der Keiler drang sogar in eine Bank ein: Zwei wütende Wildschweine sind urplötzlich mitten in der Innenstadt von Heide aufgetaucht und haben bei ihren Angriffen vier Menschen verletzt. Besonders in der Sparkasse spielten sich dramatische Szenen ab, nachdem dort ein Keiler hineingelangt war.

Mehr Erlegtes Wildschwein Quelle: DPA

Neckaralb Schlaglichter

21. Oktober 2017

Gute Beteiligung am ersten Wahltag in Tschechien

Prag (dpa) - Bei der Parlamentswahl in Tschechien zeichnet sich eine gute Wahlbeteiligung ab. Am ersten von zwei Tagen gaben nach Angaben der örtlichen Kommissionen bereits ein Viertel bis ein Drittel der Wähler ihre Stimmen ab, wie das tschechische Fernsehen CT am Abend berichtete. Insgesamt gibt es rund 8,4 Millionen Wahlberechtigte.Die Wahllokale schlossen um 22.00 Uhr und sind am Samstag noch einmal von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. Die Polizei musste in der Stadt Pardubice einschreiten, weil ein Wahlhelfer ein anti-islamisches T-Shirt mit einem durchgestrichenen Minarett trug.

Mehr

Neckaralb Sport

20. Oktober 2017

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 ist auf gutem Weg zurück nach Europa. Dank der Treffer von Leon Goretzka (13.) und Guido Burgstaller (74.) beim 2:0 (1:0) über den FSV Mainz 05 feierte der Revierclub seinen zweiten Sieg in Serie und kletterte zumindest für einen Tag auf Bundesliga-Rang vier.

Mehr FC Schalke 04 - FSV Mainz 05 Quelle: DPA