Der Neckaralb Live Karibiktraum

Mitmachen und Karibik-Kreuzfahrt gewinnen!

Aktion Löwenherz

zur Unterstützung des Fördervereins für krebskranke Kinder

Neckaralb Love

Der Single-Treff für die Region

Ihr Wunschsong im Radio

Schicken Sie uns Ihren Musikwunsch direkt ins Studio

Kontakt ins Studio!

07121-945-8888

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Sebastian Vettel fehlt das Dröhnen der Motoren

Mit weniger Getöse

Sebastian Vettel
Geschrieben am 10. Oktober 2017

München (dpa) - Der vierfache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (30) hadert mit den modernen Rennwagen. «Die Autos sind nicht mehr so laut, und die Motoren brüllen nicht mehr so sehr wie in der Vergangenheit», sagte er dem Magazin «Playboy».

«Ich glaube, das fehlt nicht nur den Zuschauern, sondern auch uns.»

Vor gut drei Jahren war von Acht- auf Sechszylinder umgestellt worden. Diese Motoren sind kleiner und effizienter - «aber wir sollten uns auf das Sportliche und die Show konzentrieren und wären besser beraten, entgegen dem Trend zu gehen», so der 30-Jährige.

Vettel hofft, dass die Formel 1 auch in Zukunft im frei empfangbaren Fernsehen ausgestrahlt wird: «Ich denke, es ist gut, wenn möglichst viele Leute Zugang zur Formel 1 haben.» Deswegen sei es besser, «wenn man die Rennen umsonst schauen kann, ohne etwas dafür zu bezahlen».

Das nächste Rennen, den Großen Preis der USA, können die Fans am übernächsten Wochenende sehen. Vier Rennen vor dem Saisonabschluss hat der Ferrari-Pilot 59 Punkte Rückstand auf Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.

Vettels offizielle Internetseite


Weitere Nachrichten

Neckaralb Panorama

12. Dezember 2017

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Baumgarten an der March (dpa) - Ein Erdbeben? Ein Flugzeugabsturz? Die rund 200 Einwohner des Örtchens Baumgarten an der March hatten bei dem gewaltigen Knall am Dienstag viele Befürchtungen.

Mehr Gasexplosion in Niederösterreich Quelle: DPA

Neckaralb Schlaglichter

12. Dezember 2017

Explosion in Gasverteilstation: Leitungen wieder in Betrieb

Baumgarten an der March (dpa) - Nach einer Explosion in einer Gasverteilstation in Österreich sollen die Gasleitungen nach Italien, Deutschland und Ungarn noch vor Mitternacht wieder in Betrieb gehen. Das teilte das Unternehmen Gas Connect am Abend mit. Eine Explosion in der international wichtigen Gasverteilstation nahe Baumgarten hatte einen Arbeiter getötet und weitere rund 20 Menschen verletzt. Der genaue Unfallhergang ist noch ungeklärt. Das Unglück brachte den russischen Gasexport nach Süd- und Südosteuropa empfindlich durcheinander.

Mehr

Neckaralb Sport

12. Dezember 2017

Remis in Wolfsburg: Leipzig verliert den Anschluss

Wolfsburg (dpa) - RB Leipzig droht den Anschluss an den FC Bayern nach dem dritten sieglosen Ligaspiel in Serie endgültig zu verlieren. 

Mehr VfL Wolfsburg - RB Leipzig Quelle: DPA