Der Neckaralb Live Karibiktraum

Mitmachen und Karibik-Kreuzfahrt gewinnen!

Neckaralb Love

Der Single-Treff für die Region

Ihr Wunschsong im Radio

Schicken Sie uns Ihren Musikwunsch direkt ins Studio

Kontakt ins Studio!

07121-945-8888

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Zverev zieht Optimismus aus Pleite gegen Federer

Tennis-WM

Kämpferisch
Geschrieben am 15. November 2017

London (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev hat selbstbewusst auf die Pleite gegen Roger Federer bei der Tennis-Weltmeisterschaft reagiert. «Es war ein sehr positives Match», sagte der 20-Jährige in der Nacht zum Mittwoch.

Er habe gut gespielt und noch die Chance, sich für das Halbfinale des Turniers am Samstag zu qualifizieren. «Wenn ich dieses Level weiter halten kann, seht ihr mich vielleicht noch mal am Wochenende», kündigte er an.

Zuvor hatte Zverev bei den ATP Finals in London einen Sieg gegen Federer verpasst. Deutschlands Nummer eins unterlag am späten Abend dem 36 Jahre alten Schweizer 6:7 (6:8), 7:5, 1:6. Federer qualifizierte sich damit vorzeitig für das Halbfinale.

Nach zwei ausgeglichenen ersten Sätzen unterliefen dem Hamburger im entscheidenden dritten Durchgang zu viele Fehler. Gleich zu Beginn gab er ein Break ab. «Danach habe ich ein bisschen die Konzentration verloren», gab Zverev zu und sagte: «Er ist der beste Spieler aller Zeiten. Er wird es immer einen Weg finden, wie er versuchen kann, deinen Rhythmus zu stören.»

Zverev hat nach seinem Auftaktsieg gegen den Kroaten Marin Cilic weiterhin die Chance auf den Einzug in die Runde der letzten Vier. Für das Weiterkommen muss der Hamburger am Donnerstag gegen den US-Amerikaner Jack Sock gewinnen. Er gehe zuversichtlich in dieses Spiel, betonte Zverev.

In seinem fünften Match gegen Federer musste Zverev seine dritte Niederlage hinnehmen. «Es war ein guter Kampf», sagte der Rekord-Grand-Slam-Turniersieger und lobte seinen jungen Rivalen: «Ich freue mich auf seine Zukunft. Er ist ein wundervoller Typ und ein großartiger Spieler.»

ATP Finals

Spielplan der ATP Finals

Qualifikations-Szenarien

ATP-Profil Cilic

ATP-Profil Sock

ATP-Profil Zverev

ATP-Profil Federer


Weitere Nachrichten

Neckaralb Panorama

19. November 2017

Christbaum im Windkanal: Er kippt schneller als gedacht

Aachen (dpa) - Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen.

Mehr Christbaum im Windkanal Quelle: DPA

Neckaralb Schlaglichter

19. November 2017

Zverev rutscht auf Rang vier der Weltrangliste ab

London (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev rutscht in der Weltrangliste nach seinem Aus bei den ATP Finals um einen Platz auf Rang vier ab. Der Bulgare Grigor Dimitrow wird ihn zum Saisonende nach seiner Qualifikation für das Endspiel der ATP-WM in London von Rang drei verdrängen. Dies stand bereits vor dem Finale am Abend fest, in dem Dimitrow gegen den Belgier David Goffin antreten musste. Platz drei war für den 20 Jahre alten Zverev die bislang höchste Platzierung seiner Karriere.

Mehr

Neckaralb Sport

19. November 2017

Schalke setzt Serie fort: Nach 2:0 gegen HSV auf Platz zwei

Gelsenkirchen (dpa) - Die glücklichen Fans skandierten «Die Nummer 1 im Pott sind wir» - und auf dem Videowürfel flimmerten zur Einstimmung Szenen von alten Revierderbys.

Mehr FC Schalke 04 - Hamburger SV Quelle: DPA