6 Wochen - 6 Kilo

Christian Filip packt es an!

Neckaralb Love

Der Single-Treff für die Region

Ihr Wunschsong im Radio

Schicken Sie uns Ihren Musikwunsch direkt ins Studio

Kontakt ins Studio!

07121-945-8888

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Steven Spielberg: Oprah for President!

#Oprah2020

Steven Spielberg
Geschrieben am 12. Januar 2018

London (dpa) - Hollywood-Regisseur Steven Spielberg (71, «Schindlers Liste») würde eine Präsidentschaftskandidatur von US-Talkmasterin Oprah Winfrey nach eigenen Worten begrüßen.

«Wenn sie antritt, unterstütze ich sie», sagte Spielberg in einem Interview mit der britischen Zeitung «The Guardian». «Ich glaube, Oprah Winfrey wäre eine absolut hervorragende Präsidentin.» 

Winfrey trete stark für Frauenrechte ein und sei eine «Botschafterin für Empathie», sagte Spielberg, der mit der Schauspielerin im Jahr 1985 den Film «Die Farbe Lila» drehte. «Und ich glaube, unser Land kann momentan eine Portion Empathie vertragen», sagte der Regisseur.

Auf die Frage, ob Winfrey alle Fähigkeiten für die Ausübung des Amtes mitbringe, erwiderte Spielberg: «Bringt unser jetziger Präsident alle Fähigkeiten für das Amt mit?»

Winfrey hatte am Wochenende bei der Verleihung der Golden Globes eine emotionale Rede gehalten, in der sie eine bessere Zukunft für junge Frauen beschwor. Die Rede hatte viele Stars im Publikum zu Tränen gerührt und weltweit für Aufsehen gesorgt. In der Folge wurden Rufe laut, die milliardenschwere Unternehmerin solle für die Präsidentschaft kandidieren.


Weitere Nachrichten

Neckaralb Panorama

18. Januar 2018

Orkan «Friederike» fegt übers Land: Mindestens sechs Tote

Berlin (dpa) - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren in Deutschland hat am Donnerstag mehrere Menschen das Leben gekostet und den gesamten Fernverkehr der Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher am Nachmittag in Berlin.

Mehr Sturmtief «Friederike» im Oberharz Quelle: DPA

Neckaralb Schlaglichter

19. Januar 2018

Papst Franziskus beginnt Besuch in Peru

Lima (dpa) - Papst Franziskus hat in Lima seinen Besuch in Peru begonnen. Das katholische Kirchenoberhaupt wurde auf der zweiten Etappe seiner Lateinamerikareise am Flughafen von Staatschef Pedro Pablo Kuczynski empfangen. Das Programm seines dreitägigen Besuchs sieht heute ein Treffen mit Vertretern der indigenen Amazonas-Völker in der Provinz Madre de Dios vor. Dort wird Franziskus die Umweltzerstörung sehen, die die Lebensstätten der Ureinwohner gefährdet.

Mehr

Neckaralb Sport

18. Januar 2018

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

Dortmund/London (dpa) - Das Verwirrspiel und die Spekulationen um Pierre-Emerick Aubameyang gehen weiter.

Mehr Pierre-Emerick Aubameyang Quelle: DPA