Adam Rocks

Du bist der Musikchef

HIER ANMELDEN UND EINEN 100-€-GUTSCHEIN GEWINNEN

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Gabriel: SPD-Mitglieder sollen über GroKo entscheiden

Geschrieben am 13. Januar 2018

Wernigerode (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat dafür geworben, den SPD-Mitgliedern die Entscheidung über eine neue große Koalition zu überlassen. Der frühere Parteichef kritisierte bei einem SPD-Landesparteitag in Sachsen-Anhalt, dass ein Bundesparteitag am 21. Januar zwischengeschaltet ist. Dieses Verfahren sei nicht nur ein Misstrauensbeweis gegenüber dem Parteivorstand. «Das ist auch ein Misstrauen gegenüber der eigenen Basis», sagte Gabriel. An der Parteibasis gibt es großen Widerstand gegen ein Bündnis mit CDU und CSU.


Weitere Nachrichten

Neckaralb Panorama

21. April 2018

Zwei Drachenboote in China gekentert: Tote und Vermisste

Guilin (dpa) - Mindestens elf Menschen sind bei einem Unglück mit zwei Drachenbooten in dem Touristenort Guilin in Südchina gestorben. Sechs werden noch vermisst.

Mehr Drachenbootunglück in China Quelle: DPA

Neckaralb Schlaglichter

22. April 2018

Schäuble fordert europäisches Asylrecht - «Das muss kommen»

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hält die Einigung auf ein gemeinsames Asylrecht in Europa für unerlässlich. «Das muss kommen, denn das brauchen wir: einheitliche Verfahren, einheitliche Leistungen», sagte Schäuble der «Welt am Sonntag». Vorher mache auch eine Umverteilung per Quote keinen Sinn. Denn würden die nach Polen Verteilten sehr schnell nach Deutschland zurück wandern, so Schäuble. Bis dahin müsse man akzeptieren, dass Europa auch eine große Verschiedenheit bedeute.

Mehr

Neckaralb Sport

22. April 2018

Deutsche Tennis-Damen hoffen auf ein Wunder

Stuttgart (dpa) - Den deutschen Fed-Cup-Damen hilft für den Einzug ins Finale nur noch ein kleines Tennis-Wunder. Gegen die starken Tschechinnen müssen Angelique Kerber, Julia Görges & Co. einen 0:2-Rückstand drehen, wollen sie das Halbfinale in Stuttgart doch noch für sich entscheiden.

Mehr Görges und Gerlach Quelle: DPA