Adam Rocks

Du bist der Musikchef

HIER ANMELDEN UND EINEN 100-€-GUTSCHEIN GEWINNEN

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Trochtelfinger schwer verletzt

Auto bei Einfahrt auf Bundesstraße übersehen

Geschrieben am 13. Februar 2018

Schwere Verletzungen hat sich ein 28jähriger Trochtelfinger bei einem Unfall an der Einmündung der B313 auf die B312 zugezogen. Am Montagmorgen hielt er an der Unfallstelle zunächst an, übersah dann aber beim losfahren einen herannahenden Wagen, der ihm in die Seite krachte. Der 28jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er auf die Intensivstation musste, die Insassen des anderen Wagens kamen mit leichten Verletzungen davon.


Weitere Nachrichten

Neckaralb Panorama

23. April 2018

Polizei nimmt Todesschützen von Nashville fest

Nashville (dpa) - Die Polizei hat den Todesschützen von Nashville im US-Bundesstaat Tennessee festgenommen. Der 29 Jahre alte Mann hatte in einem Restaurant der Kette Waffle House vier Menschen erschossen und war dann geflüchtet.

Mehr James Shaw Jr. Quelle: DPA

Neckaralb Schlaglichter

23. April 2018

Herzogin Kate bringt Sohn zur Welt

London (dpa) - Die Briten haben einen neuen Prinzen. Herzogin Kate brachte einen Jungen zur Welt. Das Baby wurde am Mittag in Anwesenheit von Prinz William geboren und wiegt etwa 3,8 Kilogramm.
Das teilte der Kensington-Palast in London mit. Mutter und Baby seien beide wohlauf, hieß es. Es ist das dritte Kind des Paares und steht an fünfter Stelle in der englischen Thronfolge. Kate und William zeigten sich am frühen Abend mit dem Neugeborenen vor der Klinik. Wartende Menschen jubelten, Journalisten machten Fotos.

Mehr

Neckaralb Sport

23. April 2018

Dirk Nowitzki nach Knöchel-Operation: ««Es geht gut voran»

Dallas (dpa) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat sich nach seiner Knöcheloperation zufrieden mit dem Heilungsverlauf gezeigt. «Es ist jetzt über zwei Wochen her und ich bewege mich zuhause schon ganz gut ohne Spezialschuh», sagte Nowitzki in Dallas.

Mehr Rekonvaleszent Quelle: DPA