Adam Rocks

Du bist der Musikchef

HIER ANMELDEN UND EINEN 100-€-GUTSCHEIN GEWINNEN

Jetzt läuft
{{ track }} von {{ artist }}
ONAIR
{{ show }}
mit {{ anchor }}

Schauspielerin Emily Blunt fürchtet sich vor Horrorfilmen

Selbst Mutter

Emily Blunt
Geschrieben am 14. April 2018

London (dpa) - Die britische Schauspielerin Emily Blunt, die aktuell in dem Horrorthriller «A Quiet Place» zu sehen ist, fürchtet sich selbst bei solchen Filmen, besonders wenn Kinder darin vorkommen. Das liege vor allem daran, dass sie selbst zweifache Mutter sei.

«Ich glaube, emotional ist man dann noch anfälliger als vorher», sagte sie, «aber bei diesem Film hat mir das geholfen.» «Alle Arten von Filmen, in denen Kindern etwas Schreckliches passiert, kann ich mir nicht angucken», sagte Blunt der Deutschen Presse-Agentur.

In «A Quiet Place» spielen Blunt (35) und ihr Ehemann John Krasinski (38) ein Elternpaar, das seine Kinder vor todbringenden Aliens beschützen muss. Zu allem Überfluss ist Blunt in ihrer Rolle hochschwanger und bringt trotz der Bedrohung ein Kind zur Welt. «Ich verstehe, warum im Publikum alle ihre Beine verschränkt haben», scherzte sie. «Das ist schon sehr unbehaglich zu sehen.»

Auf die Frage, ob sie in einer Welt voller gefährlicher Monster selbst eine Schwangerschaft riskieren würde, hielt sich Blunt bedeckt: «Ich weiß nicht, ob sowas unbedingt geplant ist.»


Weitere Nachrichten

Neckaralb Panorama

21. April 2018

Zwei Drachenboote in China gekentert: Tote und Vermisste

Guilin (dpa) - Mindestens elf Menschen sind bei einem Unglück mit zwei Drachenbooten in dem Touristenort Guilin in Südchina gestorben. Sechs werden noch vermisst.

Mehr Drachenbootunglück in China Quelle: DPA

Neckaralb Schlaglichter

22. April 2018

Schäuble fordert europäisches Asylrecht - «Das muss kommen»

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hält die Einigung auf ein gemeinsames Asylrecht in Europa für unerlässlich. «Das muss kommen, denn das brauchen wir: einheitliche Verfahren, einheitliche Leistungen», sagte Schäuble der «Welt am Sonntag». Vorher mache auch eine Umverteilung per Quote keinen Sinn. Denn würden die nach Polen Verteilten sehr schnell nach Deutschland zurück wandern, so Schäuble. Bis dahin müsse man akzeptieren, dass Europa auch eine große Verschiedenheit bedeute.

Mehr

Neckaralb Sport

22. April 2018

München will schnelle Titel-Krönung - Berlins letzte Chance

Berlin/München (dpa) - Nur noch einen Sieg vom erneuten Meister-Coup entfernt hat der EHC Red Bull München keine Lust auf mehr Partien als nötig oder sogar noch einmal Spannung in der Finalserie.

Mehr Don Jackson Quelle: DPA